gerade Kangatraining überstanden

Irgendwie muss man ja seine Pfunde los werden. Da ich meinen inneren Schweinehund zu Hause nicht überwinden kann, habe ich heute einen Schnupperkurs in Kangatraining gemacht.

Kangatraining ist Fitness mit Baby, zuerst haben wir die Babys bis auf den Body ausgezogen und sie bekamen schöne Stulpen über die Beine, da die Kinder mit schwitzen und die Beine warm bleiben, sowie zum Schutz beim krabbeln. Danach machten wir Training auf dem Boden mit den Kindern, was schon sehr witzig war, da einige Kinder schon rumkrabbeln und dass eine Mädchen so fasziniert vom anderen Mädchen seinem Fuß (oder den Stulpen)  war, dass sie mal reinbeißen mußte. Mein kleiner Mann war auch begeistert, so viele neue Babys zu sehen, dass er sich auch umschauen mußte und sich freute.  Die Bodenübungen waren ja noch einfach, auch wenn mein kleiner ganz schön viel wiegt und ich seine 8 kg mit 5 Monaten beim heben wirklich sehr gemerkt habe, vor allem im Vergleich zu den anderen zarten Geschöpfen.
Dann ging es los, die Babys kamen in die Babytragen! Die Trainerin machte zuerst kurze Schrittfolgen, dann kam eine Art Choreographie mit Cha Cha Cha  und Mambo Elementen. Wer mich kennt, weis dass ich eine sehr schlechte Tänzerin bin. Ich hatte mal in der Schulzeit Tanzunterricht und das einzige was davon hängen geblieben ist, ist  1, 2, 3, Tipp und Surtaki. Ich hatte schon damals Mitleid mit meinem Tanzpartner.
Zurück zum Kanga nach verlegenem rot werden, verpatzten Schritten und reichlich schwitzen kam dann auch noch ein Teil ohne Tanzchoreographie, der mir mehr lag und wo ich mich auspowern konnte.
Man kommt wirklich ins schwitzen, da man sein Baby trägt und ja bei 8 kg nicht gerade wenig Gewicht vor sich hat, aber so purzeln nun mal auch die Kalorien. Es war eine entspannte Atmosphäre, da viele auch Koordinationsprobleme mit Armen und Beinen hatten, schließlich war ich nicht die einzigste im Schnupperkurs.
Später wurde mir auch gesagt dass der Kurs gerade zu Ende geht wo ich mal schnuppern konnte, sehr beruhigend. Die Trainerin meinte dann noch, dass für mich Hoffnung besteht die Schrittfolge hinzukriegen *Danke*.
Mein Baby ist sogar eingeschlafen bei der Wäremeausstrahlung und sogar bei lauter Musik, wo ich Anfangs meine Bedenken hatte.
Preislich geht es auch, zum Vergleich mit Babyschwimmen liegt man auch bei 8 Wochen um die 100 Euro.
Nächste Woche werd ich dann nochmal schnuppern und mich dann entscheiden ob ich 8 Wochen lang einen Kangakurs mache. Mal ehrlich ich hab zu Hause so einige Fitness DVD`s auch mit Baby aber wenn man mal Zeit hat und der Tiger schläft dann bin ich mit putzen, Essen kochen oder ja auch mal mit ausruhen beschäftigt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *